Waagen für die Baustelle | As-Wägetechnik Magazin

Waagen für die Baustelle: Fahrzeugwaagen & mehr

Schwe­res Gewicht, Dreck und trotz­dem hoch­prä­zi­se Mes­sun­gen: Fahr­zeug­waa­gen auf Bau­stel­len sind ganz beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen aus­ge­setzt. Sie stem­men Ton­nen und das immer und immer wie­der ohne ihre Eichung zu ver­lie­ren. Für rei­bungs­lo­se Arbeits­ab­läu­fe und der Bestim­mung des genau­en Mate­ri­al­ver­brauchs auf einer moder­nen Bau­stel­le sind sie schlicht nicht mehr weg­zu­den­ken. Aller­dings ist dar­auf zu ach­ten, wel­che Waa­ge für die spe­zi­el­le Bau­stel­le sinn­voll ist, denn nicht jede Bau­stel­len­waa­ge ist für jede Mes­sung geeig­net.

Mobile Waagen für das Baugerät: Radlagerwaagen

Ohne Unter­bre­chung Ihrer Arbeits­ab­läu­fe kön­nen Sie mit inte­grier­ten Waa­gen für Rad­la­der und Schau­fel­la­der auf der Bau­stel­le Las­ten wie­gen. Die­se Waa­gen sind sehr robust und lie­fern trotz wid­ri­ger Umstän­de sehr genaue Mess­wer­te. Auf die­se Wei­se haben Sie immer den Über­blick wie viel von wel­chen Mate­ria­li­en gera­de von Rad­la­dern und Schau­fel­la­dern ver­wen­det wer­den. Mehr zu Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Pro­dukt­über­sicht­sei­te für Rad­la­der­waa­gen. Der größ­te Vor­teil ist zugleich der größ­te Nach­teil die­ser Waa­gen: Sie sind fest ver­baut und kön­nen daher nicht für meh­re­re Bau­ge­rä­te ein­ge­setzt wer­den.

Mobile Niederflurwaagen für schwere Fahrzeuge

Oft genug muss ein LKW gewo­gen wer­den, bevor er auf die Stra­ße geschickt wird. Um hier exak­te Mess­wer­te zu bekom­men, eig­nen sich eher Fahr­zeug­waa­gen, auf die das Fahr­zeug mit sei­nen Rei­fen rollt. Doch Ach­tung: Nicht jede Nie­der­flur­waa­ge eig­net sich für jede Mes­sung, denn auch hier gibt es sehr unter­schied­li­che Waa­gen.

Sta­tio­nä­re Brü­cken­waa­gen wer­den bevor­zugt dann ein­ge­setzt, wenn Last­wa­gen vom immer glei­chen Umschlags­platz für Bau­ma­te­ria­len los­fah­ren, z. B. von einem Lager. Die­se direkt an der Bau­stel­le ein­zu­set­zen ist hin­ge­gen eher nicht zu emp­feh­len. Vor Ort bei der Bau­stel­le sind mobi­le Achs- und Rad­last­waa­gen die nütz­lichs­te Alter­na­ti­ve. Sie erlau­ben auch dann eine genaue Mes­sung falls nur eine Teil­last ent­la­den wird. Auf die­se Wei­se kön­nen Sie schnell und ein­fach bestim­men, ob die gesetz­li­chen Vor­ga­ben zum Über­schrei­ten der Rad­las­ten ein­ge­hal­ten wer­den. Dank der As-Wäge­tech­nik kön­nen Sie Last­wa­gen sogar kabel­los wie­gen. Es ist dabei zu unter­schei­den, ob achs­wei­se gewo­gen wer­den soll, oder ob das kom­plet­te Fahr­zeug auf ein Sys­tem von ver­schie­de­nen Wäge­platt­for­men gefah­ren wird, um gege­be­nen­falls einen geeich­ten Mes­wert zu erhal­ten.

Sie kön­nen dadurch Ihren Mate­ri­al­ver­brauch auf der Bau­stell­le exakt mes­sen, denn die optio­nal geeich­ten Fahr­zeug­waa­gen besit­zen eine Soft­ware, die ver­schie­de­ne Doku­men­ta­tio­nen zulässt. Selbst exak­te dyna­mi­sche Wie­gun­gen kön­nen pro­blem­los durch­ge­führt wer­den. Das bedeu­tet, dass die Bau­fahr­zeu­ge lang­sam über die Nie­der­flur­waa­gen fah­ren ohne anzu­hal­ten; in der Pra­xis bedeu­tet dies, dass Sie sich viel Zeit bei der Über­prü­fung Ihrer LKWs spa­ren. Die mobi­len Fahr­zeug­waa­gen kön­nen Sie auch zur Wie­gung von land­wirt­schaft­li­chen Fahr­zeu­gen und ande­ren Schwer­trans­por­tern außer­halb der Bau­stel­le ein­set­zen.

Überladen des LKWs führt zu Bußgeldern

Der Buß­geld­ka­ta­log 2018 ist in Deutsch­land, im Hin­blick auf das Über­la­den von LKWs, teil­wei­se rela­tiv nied­rig: Bei einer drei­ßig pro­zen­ti­gen Über­la­dung dro­hen „ledig­lich“ cir­ca 400 € Buß­geld und ein Punkt in Flens­burg. Bei einer nied­ri­ge­ren (und wohl häu­fi­ge­ren) Über­la­dung um zehn Pro­zent, gibt es nur einen Punkt und zwi­schen 100–200€ Buß­geld.

Für so man­chen Unter­neh­mer sind die­se mil­den Stra­fen die Ver­su­chung mit einer Über­la­dung effi­zi­en­ter zu arbei­ten. Die neue poli­ti­sche Sen­si­bi­li­tät durch Fein­staub- und Die­sel­skan­da­le könn­te dazu füh­ren, dass auch hier die Buß­gel­der und Stra­fen in Zukunft dras­tisch ange­ho­ben wer­den; um zu ver­hin­dern, dass Sie eine ille­ga­le Über­la­dung durch­füh­ren, müs­sen Sie die Bela­dung Ihres LKWs ken­nen. Mit einer hoch­sen­si­blen LKW-Waa­ge kön­nen Sie genau mes­sen, wie schwer Ihr LKW bela­den ist und, ob Sie sich im lega­len Rah­men bewe­gen.

Niederflurwaage bei wechselnden Anforderungen leasen

Kei­ne Bau­stel­le gleicht der ande­ren, daher wech­seln auch die Anfor­de­run­gen an die Waa­gen. Anstatt sich immer wie­der neue Waa­gen anzu­schaf­fen, kön­nen Sie Ihre Nie­der­flur­waa­gen auch ein­fach lea­sen. Damit spa­ren Sie sich auch die Umstän­de Ihre Waa­gen immer wie­der eichen zu las­sen und bekom­men statt­des­sen pro­fes­sio­nel­le Betreu­ung für Ihre stets top­ak­tu­el­len Fahr­zeug­waa­gen.

Hea­der­bild: © Shut­ter­stock / banksy_boy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.